Liege-Bastogne-Liege 2023

Liege-Bastogne-Liege Sieger in 2023 Remco Evenepoel

Autor Gabor

Ambitionierter Rennradfahrer seit mehr als 45 Jahre. Italien-Fan und Rotwein Trinker. Mein Hobby kann ich jetzt in Rocket Ciclista e Barista, Liestal verwirklichen.

25 Apr, 2023

Das unglückliche Aus von Tadej Pogacar bei Liege-Bastogne-Liege

 

Liege-Bastogne-Liege ist eines der bekanntesten Eintagesradrennen der Welt und findet jedes Jahr im April statt. Die Strecke führt durch die Ardennen in Belgien und ist bekannt für ihre hügeligen Passagen und anspruchsvollen Anstiege. In diesem Jahr war Tadej Pogacar, der amtierende Tour de France-Sieger, der klare Favorit auf den Sieg. Leider wurde Pogacar jedoch in einen Sturz verwickelt und musste das Rennen aufgeben.

Pogacar als Favorit

Tadej Pogacar ist derzeit einer der besten Radfahrer der Welt und hat in den letzten Jahren viele wichtige Rennen gewonnen. Im vergangenen Jahr gewann er die Tour de France und in diesem Jahr hatte er bereits das UCI World Tour-Rennen Amstel Gold Race gewonnen. Daher war es keine Überraschung, dass er bei Liege-Bastogne-Liege als Favorit gehandelt wurde.

Tadej Pogacar nach seiner Sturtz

Das Rennen

Das Rennen begann wie üblich in Lüttich und führte die Fahrer auf eine 259 Kilometer lange Strecke durch die Ardennen. Die Fahrer mussten dabei 11 Anstiege überwinden, darunter der berüchtigte Anstieg La Redoute. Die Wetterbedingungen waren an diesem Tag recht schlecht, mit Regen und kühlen Temperaturen.

Der Sturz

Pogacar hatte bis zu diesem Zeitpunkt eine gute Position im Peloton und war guter Dinge, dass er das Rennen gewinnen könnte. Doch dann, bei Kilometer 40, kam es zu einem Sturz im Peloton und Pogacar wurde in den Unfall verwickelt. Er konnte zwar zunächst wieder aufsteigen und weiterfahren, musste jedoch wenig später das Rennen aufgeben.

Das Ende von Pogacars Traum

Für Pogacar war das ein bitteres Ende seines Traums, Liege-Bastogne-Liege zu gewinnen. Er war in Topform und hatte hart dafür trainiert, dieses Rennen zu gewinnen. Doch manchmal ist das Schicksal unerbittlich und ein unglücklicher Sturz kann alles zunichte machen.

Fazit

Liege-Bastogne-Liege ist ein sehr anspruchsvolles Rennen und nur die besten Radfahrer der Welt können es gewinnen. Tadej Pogacar war einer dieser Fahrer, aber leider hatte er an diesem Tag kein Glück. Wir hoffen, dass er sich schnell erholt und in Zukunft wieder an die Spitze des Pelotons zurückkehren wird.

Demei Vollering, die dreifacher Siegerin in der Arnennen in 2023

Dreifacher Sieg bei der Ardennenwoche

Demi Vollering – der jungen Radsportlerin aus der Niederlanden, die kürzlich für Aufsehen in der Radsportwelt gesorgt hat, indem sie einen unglaublichen Hattrick bei der Ardennenwoche hingelegt hat. In diesem kurzen Bericht werde ich Dir mehr über ihren unglaublichen Erfolg erzählen.

Die Ardennenwoche ist eine Serie von Rennen, die jedes Jahr in Belgien und den Niederlanden stattfinden und zu den wichtigsten Ereignissen im Radsportkalender gehören. Vollering nahm an drei dieser Rennen teil: der Amstel Gold Race, der Flèche Wallonne und der Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Drei auf einem Schlag – 2023

Ihr erster Sieg kam beim Amstel Gold Race, wo sie sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzte und als Erste die Ziellinie überquerte. Der zweite Sieg folgte bei der Flèche Wallonne, wo sie sich erneut gegen eine starke Konkurrenz behaupten konnte. Ihr dritter Sieg in Folge kam beim Lüttich-Bastogne-Lüttich, wo sie nach einem nervenaufreibenden Finale als Erste über die Ziellinie fuhr.

Sie war selbst überrascht!

Vollering war überwältigt von ihrem Erfolg und sprach davon, dass es sich um den „besten Moment ihres Lebens“ handelte. Sie bedankte sich bei ihrem Team, das ihr während der Rennen zur Seite stand und sie unterstützte. Ihre Leistung bei der Ardennenwoche hat sie nun endgültig als eine der besten Radsportlerinnen der Welt etabliert.

Fazit

Insgesamt war Vollering bei der Ardennenwoche eine wahre Inspiration für jeden, der den Radsport liebt. Ihr Hattrick war eine unglaubliche Leistung und ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft noch viel von ihr hören werden.

Das könnte dir auch gefallen…

Mavic Cosmic Ultimate 45 Disc

Mavic Cosmic Ultimate 45 Disc

Mavic Cosmic Ultimate 45 Disc ist der beste, bis jetzt von Mavic gebautes Laufradsatz. Hand made in France, voll Carbon – 1225 gr.

Ernesto Colnago

Ernesto Colnago

Ernesto Colnago, italienischer Rahmenbauer mit einer langen Geschichte, einer Leidenschaft für Innovation, einem Ruf für hochwertige Fahrräder.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner